Menu
menu

OZG-Informationsseite des Landes Sachsen-Anhalt!

Das Land Sachsen-Anhalt gestaltet das Leben der Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen einfacher mit Online-Diensten!

Die OZG-Informationsseite des Landes Sachsen-Anhalt richtet sich an Kommunen, Behörden und Unternehmen aber auch an interessierte Bürgerinnen und Bürger.

Alle öffentlichen Behörden des Landes arbeiten intensiv daran, die Digitalisierung von Verwaltungsleistungen für die Öffentlichkeit umzusetzen. Bis Ende 2022 muss die Öffentliche Verwaltung Verwaltungsleistungen  digital bereitstellen, so gibt es das Onlinezugangsgesetz (OZG) vor. Mehrere 1.000 Einzelprozesse sind gebündelt in unterschiedliche Leistungsarten. Von der Erstbeantragung bis zu Verlängerungs- und Änderungsanträgen.

Die Umsetzung des OZG läuft in Sachsen-Anhalt auf Hochtouren. Das Land hat bis heute intensiv die Zeit genutzt und alle notwendigen Grundlagen und Rahmenbedingungen für die Umsetzung des OZG geschaffen. Welche dies sind, erfahren Sie auf dieser Webseite. Sie erhalten Informationen über die Grundlagen des OZG, aktuelle und geplante OZG-Projekte und Handlungshilfen zur Umsetzung des OZG in Sachsen-Anhalt. Das OZG bringt gerade in der aktuellen Situation in Deutschland den nötigen Schwung offensiv die Zukunft zu gestalten.

Hier zu den verfügbaren Online-Diensten

Aktuelle Informationen

BMI-Meldung "Genehmigungsfreistellungsverfahren für Bauvorhaben in Mecklenburg-Vorpommern digital verfügbar"

Seit dem 29. März 2021 kann die Genehmigungsfreistellung für einfache Bauvorhaben im ersten Amt in Lützow-Lübstorf (Landkreis Nordwestmecklenburg)...

Vierte Folge "Rohrpost auf die Ohren" aus dem BMI

Vierte Folge der Digitalen Rohrpost mit Bundes-CIO Dr. Markus Richter ist online! Dr. Markus Richter spricht mit Staatsministerin Dorothee Bär...

Grußwort des CIO des Landes Sachsen-Anhalt

Liebe OZG-Interessierte,

ich begrüße Sie auf dem neuen Informationsportal zum Onlinezugangsgesetz (OZG). Hier finden Sie nützliche Informationen, Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner, Sachstände und Handlungshilfen zur Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes.

Das Onlinezugangsgesetz verpflichtet Bund, Länder und Kommunen bis Ende 2022 ihre wichtigsten Verwaltungsleistungen digital anzubieten. Wir wollen, dass künftig das Ausfüllen, Ausdrucken und das Versenden von Anträgen per Post zunehmend der Vergangenheit angehört.

Mit unserem Servicekonto bekommen Sie Zugang zu Online-Verwaltungsdiensten von Bund, Land und Kommunen und können viele Anliegen jederzeit online und unabhängig von den Öffnungszeiten der Verwaltung erledigen.

Wie und mit welchen Schritten wir die öffentliche Verwaltung in Sachsen-Anhalt digitalisieren werden, erfahren Sie hier. Wenn Sie sich an der Umsetzung beteiligen möchten, freue ich mich über Ihre E-Mail an ozg-mf(at)sachsen-anhalt.de.

Ihr Rüdiger Malter
Staatssekretär im Ministerium der Finanzen und Beauftragter der Landesregierung für Informationstechnik (CIO)